11.Hall. Radltag 27.07.2019

Home
Nach oben

 

Am 27.Juli 2019 fand der 11. Hallertauer Radltag statt. Wie gewohnt wurde der Radltag von den teilnehmenden Gemeinden Au, Attenkirchen, Nandlstadt und Rudelzhausen organisiert. Dieses Jahr wurde in  unserer Gemeinde erstmals mehr Werbung für den Radltag gemacht. Die verschiedenen Touren wurden nicht nur auf der Gemeindehomepage, sondern auch in der Süddeutschen Zeitung und mehrmals in der Hallertauer Zeitung veröffentlicht. So hätte eigentlich jeder in der Gemeinde Rudelzhausen davon erfahren und mitfahren können. Immerhin 25 Radler haben dann an den drei aus der Gemeinde Rudelzhausen angebotenen Radtouren teilgenommen. Eine Tour mit Tourführer Erwin Traublinger startete um 12 Uhr in Hebrontshausen, die zwei anderen Touren ebenfalls um 12 Uhr vom Rathaus in Rudelzhausen.

Die Tour aus Hebrontshausen war hauptsächlich für Mountainbiker gedacht. Die Fahrt ging über Feldwege und Strassen durch den Forst bei Grünberg, den Forst bei Grafendorf und dann durch den Forst Tannet zum Treffpunkt nach Au zum Schlossbräukeller. Vier Mountainbiker nahmen daran teil.

Die beiden Tourführer, die mit ihren Gruppen vom Rathaus in Rudelzhausen starteten, hatten zwei verschiedene Touren durch die Hallertau angeboten. 10 Radler waren unter Führung von Peter Geier mit E-Bikes unterwegs, 11 Radler unter Führung von Gerwald Niedermaier überwiegend mit Rädern ohne E-Unterstützung.

Eine kurze Pause wurde an der Kapelle Maria Rast bei Hausmehring eingelegt. In Nandlstadt wollte man dann im Biergarten am Waldbad eine etwas längere Pause machen. Wegen des leichten Regens am Vormittag war der Biergarten aber geschlossen. Also wurde die Pause kurzerhand auf die Terrasse vom Cafe La Villa verlegt. Hier trafen alle drei Rudelzhauser Radlergruppen zusammen und man stärkte sich mit einem kühlen Getränk oder auch einem Eis.

Nach der Pause trennten sich die Radlergruppen wieder und fuhren auf verschiedenen Routen Richtung Au. Die E-Biker machten noch einen Abstecher zu einem Aussichtspunkt bei Reichertshausen von dem aus man von oben über die Hopfengärten schauen kann. Die meisten Teilnehmer waren noch nie hier gewesen.

Fast gleichzeitig kamen die Rudelzhauser Radtourenteilnehmer dann im Biergarten vom Schloßbräukeller in Au an. Hier traf man mit den anderen Radlern aus den Nachbargemeinden zusammen. Vom Bürgermeister der Marktgemeinde Au bekam jeder einen Biertaler und eine Breze zur Begrüßung und als Dank für die Teilnahme am 11. Hallertauer Radltag. Gemeinsam wurde dann der Durst und der Hunger gestillt.

Wer wollte konnte die erstmals seit längerer Zeit wieder geöffnete Schloßkapelle besichtigen und an einer eigens für den Radltag organisierten Führung der Markt-Strawanzer teilnehmen. Später fuhren dann alle Radfahrer eigenständig zu ihren Wohnorten zurück.

Die 21 Teilnehmer, die vom Rathaus in Rudelzhausen aus starteten.
 

 

 
Kurze Pause an der Kapelle "Maria Rast" bei Hebrontshausen.

 

Am Waldbad in Nadlstadt. Leider war der Biergarten nicht geöffnet.

 

Stärkung und längere Pause im Cafe La Villa" in Nandlstadt

 

Am "Aussichtsturm" kurz hinter Reichertshausen. Anderswo heißt sowas "Hopfenhimmel"
   

 

Im Biergarten der Schloßbrauerei Au
Die Tourführer bekamen eine Regenschutzhaube für den Fahrradsattel. Ich setzte sie gleich mal auf. "Sie passt". Der Bürgermeister der Marktgemeinde Au begrüßte alle 152 Radler, die teilgenommen haben.
   
 
In der Schloßkapelle

 

horizontal rule

 

Mein Bericht zum Radltag in der Hallertauer Zeitung vom 30.07.2019:

 

horizontal rule

Vorbericht zum Radltag und Verlauf der drei angebotenen Touren.

Die Gemeinde Rudelzhausen beteiligt sich am 11.Hallertauer Radltag.

 

Es sind drei Touren geplant:

Eine für E-Biker (Tourführer Peter Geier), eine für alle anderen Radfahrer (Tourführer Niedermaier Gerwald) und eine für Mountain-Biker (Tourführer Traublinger Erwin).

 

Die Teilnehmer an Tour 1 und Tour 2 starten alle gemeinsam am 27.07.2019 um 12:00 Uhr am Rathaus in Rudelzhausen, die Teilnehmer an Tour 3 um dieselbe Zeit in Hebrontshausen.

 

Bei allen Touren ist Helm Pflicht und die Radl müssen verkehrstauglich sein. Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr.

 

Natürlich werden unterwegs Trinkpausen eingelegt. Bitte die Getränke dafür selbst mitbringen. Eine etwas längere Pause ist in Nandlstadt beim Biergarten am Waldbad geplant. Dort gibt es auch Getränke zu kaufen.

 

Gemeinsames Ziel aller Radgruppen ist um ca. 16 Uhr im Biergarten des Schloßbräukellers in Au.

 

Tour 1 für E-Biker Tour 2 für alle Radfahrer
Streckenlänge bis Au : 26 km Streckenlänge bis Au: 34 km
Tour 3 für Mountain-Biker
Streckenlänge bis Au: 30 km

 

Seitenanfang

aktualisiert am  27. August 2019     gestaltet von: Peter Geier